Die Da-Vinci-Formel

Die Da-Vinci-Formel Ob als Wegbereiter in der Malerei, als genialer Ingenieur, Visionär in der Wissenschaft oder auch seine anatomischen Studien- Da Vinci war seiner Zeit weit voraus. Noch heute können wir viel von ihm Lernen und Wissen aus seinen Entdeckungen schöpfen. Er schuf zahlreiche Kunstwerke und hinterließ eine große Anzahl von Entwürfen für Gebäude, Maschinen,…

Das Mosaik

Das Mosaik Der Begriff Mosaik leitet sich aus dem Spätlateinischen ab. Das Musaicum war ein den griechischen Musen gewidmetes Werk. Zu den ältesten aller Kunsttechniken zählt die Mosaikkunst. Mosaike waren bereits in der Antike bekannt. Erste Vorläufer wurden schon 3.000 Jahre v. Chr. angefertigt. Und circa ab dem 8. Jahrhundert v. Chr. setzen die Menschen…

101 Artikel

101 Artikel Am 29. Juni 2018 erschien der erste Artikel auf unserer Nachrichtenseite. Das Thema damals lautete: Deutschland der Papierverschwender! Heute feiern wir den 101. Artikel! Jeden Mittwoch und Freitag liefern wir Ihnen zuverlässig neue spannende Inhalte aus den Bereichen Steuern & Recht, Technologie & Entwicklung, Umwelt & Gesundheit und Unternehmen & Kultur. Die Themenauswahl ist…

Jobwechsel gesucht?

Jobwechsel gesucht? Im Jahr 1907 erschien der Roman „Modeste“ des deutschen Schriftstellers Johannes Richard zur Megede. Dies ist der erste schriftliche Nachweis zur Redewendung „Reisende soll man nicht aufhalten“. Wenn sich jemand einmal gegen ein Unternehmen entschieden hat, hatte das Gründe. In einer aktuellen Studie konnte gezeigt werden, dass 85% der Jobwechsel wegen eines attraktiveren Gehaltspaketes…

Ständig unter Strom

Ständig unter Strom Vor gar nicht allzu langer Zeit war es noch üblich, dass die Frau zu Hause bleibt oder einen kleinen Nebenjob hat. Bis 1958 hatte der Ehemann das alleinige Bestimmungsrecht über Frau und Kinder. Er konnte seiner Frau erlauben zu arbeiten und verwaltete dann ihren Lohn. Bis 1962 durften Frauen ohne Zustimmung des…

Von Nichts kommt nichts

Von Nichts kommt nichts „Ex nihilo nihil fit“ – aus Nichts entsteht nichts, hieß es schon bei dem römischen Philosophen Lukrez. In seinem philosophischen Lehrgedicht „De rerum natura“ (Buch I, 150, 250, und II, 287) bespricht der römische Dichter (um 95–55 v. Chr.) diesen Satz. Er wurde meistens in Zusammenhang mit der Begründung der These von der Ewigkeit der Welt im Gegensatz zur biblischen Lehre von der Schöpfung zitiert. In der heutigen Zeit wird das Zitat in zwei…

Zeit

Zeit Zeit ist nicht direkt greifbar, sie ist nicht fassbar. Wir haben Hilfsmittel gebaut um sie nachzuempfinden. Wir haben uns am Mondzyklus orientiert und einen Kalender entwickelt. So versuchen wir ein allgemeines Zeitverständnis zu entwickeln um uns zu orientieren und untereinander abzustimmen. Gefühlt ist sie jedoch immer individuell. Sie kennen den Unterschied: man sitzt in…