Der digitale Gelbe Schein kommt

Der digitale Gelbe Schein kommt Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) kämpfte für weniger Bürokratie und setzte sich durch. Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat in dieser Woche den vorliegenden Entwurf des Bürokratieentlastungsgesetz III abgesegnet. Durch dieses Gesetz soll die Wirtschaft mindestens 1,1 Milliarden Euro pro Jahr einsparen. Das Bürokratieentlastungsgesetz sorgt unter anderem für eine erheblich kostengünstigere Archivierung von elektronischen…

Kassenbons gehören nicht in die Geldbörse

Kassenbons gehören nicht in die Geldbörse Das Image des Kassenbons ist nicht das Beste. Optisch sind die kein Highlight. Gedruckt werden sie meist auf Thermopapier, das speziell entsorgt werden muss, verblasst und gesundheitsschädigende Chemikalien enthält. Wenn man ihn für einen Umtausch, eine Reklamation oder die Steuererklärung sucht, ist er nicht auffindbar. Gerade in der Geldbörse…

GEZ – Rundfunkbeitrag

GEZ – Rundfunkbeitrag Haben Sie den Wechsel von GEZ zum Rundfunkbeitrag richtig mitbekommen? Erinnern Sie sich noch an die Damen und Herren vom Beauftragtendienst die zu gerne in Ihre Wohnung wollten um zu sehen welche Geräte Sie zum Empfang bereithalten? Im Alltag hört man weiterhin von der GEZ und es wird weiterhin mit vielen Vorurteilen…

Alterslose Digitalisierung

Alterslose Digitalisierung Während in 2001 noch 37% der Deutschen online waren sind es in 2017 bereits 81%. Tendenz: stetig steigend. Die Präsenz der Digitalisierung nimmt immer mehr zu. Auch die älteren Menschen lassen sich nicht ausschließen. Gelegentlich hören wir die Frage: „Und was machen die Oma und der Opa, die kein Smartphone haben? Wie bekommen…

Die elektronische Rechnung kommt

Die elektronische Rechnung kommt Es werden Einsparungen in Höhe von 6,5 Milliarden Euro in Deutschland jährlich erwartet. Allein bei Behörden sollen 500 Millionen Euro gespart werden: Ab dem 27. November 2020 müssen Auftragnehmer strukturierte elektronische Rechnungen bei Geschäften mit Behörden stellen. Rechnungen auf Papier, per Fax oder auch als PDF-Datei versandte Rechnungen ohne strukturierte Zusatzinformationen…

CO2-Rechner

CO2-Rechner Würden alle Länder wie Deutschland konsumieren und wirtschaften, bräuchte man dafür die Ressourcen von drei Erden. Weltweit werden die Ressourcen von 1,75 Erden. Am Montag war Erdüberlastungstag, dass heißt, alle Ressourcen, die wir für ein Jahr zur Verfügung haben, waren verbraucht. Jeder hinterlässt einen CO2-Fußabdruck In Deutschland sind das circa 12 Tonnen CO2 pro…

Schattenwirtschaft

Schattenwirtschaft Der Begriff Schattenwirtschaft beinhaltet alle wirtschaftlichen Aktivitäten, die nicht in die Berechnung des Sozialproduktes eingehen. Zu dieser Schattenökonomie gehören offensichtliche Dinge, wie Schwarzarbeit, kriminelle Handlungen, aber auch Alternativökonomie, Nachbarschaftshilfe, ehrenamtliche Tätigkeiten, Naturaltausch und Selbstversorgung. In Deutschland liegt der geschätzte Anteil der Schattenwirtschaft in 2019 bei ungefähr 9% des prognostizierten Bruttoinlandsproduktes. Wir liegen somit auf…

Krank sein vs. krankgeschrieben sein

Krank sein vs. krankgeschrieben sein Haben Sie schon einmal darauf geachtet wie die beiden Begrifflichkeiten verwendet werden? Krank sein und krankgeschrieben sein. Wenn Ihnen jemand sagt, er ist krank, dann ist er es auch. Wenn Ihnen jemand sagt, er ist krankgeschrieben, heißt das zunächst, dass jemand anders festgestellt hat, dass er krank ist. Und die…

Lebensmittelverschwendung

Lebensmittelverschwendung Weltweit hungern fast 1 Milliarde Menschen. Und weltweit werden jährlich rund 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel weggeworfen oder vernichtet, bevor sie in den Handel gelangen. Das sind circa ein Drittel aller weltweit produzierten Lebensmittel. In Europa wird der jährliche pro Kopf Verlust, laut einer Studie der FAO, auf 280 bis 300 Kilogramm geschätzt. In Deutschland…

Schokolade essen bevor sie bezahlt ist? Ist das erlaubt?

Schokolade essen bevor sie bezahlt ist? Ist das erlaubt? Laut einer Umfrage des Bundes­land­wirt­schafts­ministeriums sind mehr als die Hälfte der Verbraucher mindestens einmal pro Woche im Supermarkt. Doch die gesetzlichen Hintergründe des Einkaufens sind den Meisten unklar. Man wird nur darüber aufgeklärt, dass man natürlich vorm Verlassen des Supermarktes die Ware bezahlen muss, aber sonst?…