Framing

Framing Framing bedeutet übersetzte so viel wie etwas einrahmen. Es beschreibt den Prozess einer Einbettung von Ereignissen und Themen in Deutungsraster. Die alleinige Veränderung bei der Formulierung von Wörtern beeinflusst laut Framing deren Präferenzordnung. Dadurch wird den Menschen erleichtert komplexe Informationen zu selektierten und zu strukturieren. So wird eine bestimmte Problemdefinition, Ursachenzuschreibung, moralische Bewertung oder…

Image und Boykott

Image und Boykott Der gute Name ist leicht verloren, aber schwer wiedergewonnen, besagt ein deutsches Sprichwort. Gerade die deutschen Kunden gelten als Marken-treu. Gerät ein Unternehmen in eine Image-Krise kommt es gut wieder heraus, wenn die Aufklärung entsprechend ist und die Verbraucher die Image-Einbuße menschlich nachvollziehen können. Ist die Ursache des Image-Verlustes zu gravierend und…

Wachstum

Wachstum Einen sehr schönen Ansatz zum Thema Wachstum hat der Dichter Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) aufgestellt: Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, was sie sein können. Ob Johann Wolfgang von Goethe einer der bedeutendsten deutschen Dichter und Naturforscher den Grundstein für die Forschung um…

Mythos Multitasking

Mythos Multitasking In der heutigen Zeit macht man selten nur noch eine Sache. Oft kümmern wir uns gleichzeitig um verschiedenste Dinge. Frauen wird nachgesagt, sie seien Multitasking-fähiger als Männer. Hierzu fehlt jedoch der wissenschaftliche Beleg. Doch wie häufig erfährt man von Unfällen, die passiert sind, weil im Auto eine Nachricht geschrieben wurde. Wieso sind Verbote…

Das Parfum

Das Parfum Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Sie von manchen Gerüchen magisch angezogen werden? Wieso duftet es schon von Weitem so köstlich nach Kaffee und frischen warmen Waffeln? Die Antwort lautet: Aromamarketing. Hotels und Restaurants nutzen verschiedene Arten von Duftspendern: Duftgeräte. Duftspray, Raumspray, Diffuser, Duftsäulen, Aroma Streamer, Duftöle, ätherische Öle oder gleich die Beduftung…

Wo ein Wille ist

Wo ein Wille ist Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Wussten Sie, dass dieses Sprichwort seinen Ursprung gar nicht in Deutschland hatte? Erstmals erwähnt wurde ein Vorläufer im 17. Jahrhundert in der Sammlung Outlandish Proverbs von George Herbert. Im Jahre 1822 trat es dann wortwörtlich auf: Where there is a will, there is…

Fische und Mitarbeiter

Fische und Mitarbeiter Sicher haben Sie schon einmal gehört: Fische passen ihre Größe dem Teich / Aquarium an. Diese Annahme ist auf der einen Seite falsch, auf der anderen richtig. Es stimmt, man kann einen Fisch in ein kleines Becken setzen und er wird kleiner bleiben, als ein Fisch der gleichen Abstammungslinie den man in…

Kommunikation schafft Sicherheit

Kommunikation schafft Sicherheit Angst und Unsicherheiten entstehen bei fehlender oder unzureichender Kommunikation. Wenn dann noch mangelndes Vertrauen hinzu komm, droht eine Situation leicht zu entgleisen. Unter dem Motto „Kommunikation schafft Sicherheit“ versucht zum Beispiel auch die Polizei mit Fußballfans einen gemeinsamen Nenner zu finden. Oft ist einem gar nicht bewusst, dass die eigene tägliche Umgebung…

Wertschöpfung

Wertschöpfung Per Definition ist die Wertschöpfung in der Geldwirtschaft das Ziel der produktiven Tätigkeit. Die Tätigkeit sorgt dabei dafür, dass die Güter den höheren Wert erhalten. Man kann somit sagen, dass die Gesamtleistung abzüglich der Vorleistung die Wertschöpfung ergibt. Generell wird der Begriff in vielen wirtschaftlichen Bereichen verwendet. Ziel ist jedoch immer die Erhöhung der…